Elektronische Partizipation: Digitale Moglichkeiten – by Frank Kuhn

By Frank Kuhn

Welche Faktoren beeinflussen die Quantität und Qualität von elektronischen Bürgerbeteiligungsmöglichkeiten? Die examine von Frank Kuhn konzentriert sich auf digitale Angebote im Rahmen kommunaler web content in Baden-Württemberg. Neben den Einstellungen der Entscheidungsträger in den Gemeinden untersucht er mögliche weitere Einflussfaktoren auf das digitale Angebot wie zum Beispiel Strategie oder Kommunengröße. Außerdem geht er der Frage nach, wodurch sich die Einstellungen der kommunalen Eliten zu E-Partizipation erklären lassen.

Show description

Read or Download Elektronische Partizipation: Digitale Moglichkeiten – Erklarungsfaktoren – Instrumente PDF

Best german books

Einführung in die Interpretationstechnik der Objektiven Hermeneutik

Das von Ulrich Oevermann begründete Verfahren der Objektiven Hermeneutik stößt vor allem in den Sozial- und Erziehungswissenschaften auf breites Interesse. Die zentrale methodologische Idee der Objektiven Hermeneutik besteht darin, die Rekonstruktion der Sinnstrukturen der sozialen Wirklichkeit methodisch an textliche Protokolle dieser Wirklichkeit zurückzubinden.

Der exzellente Kulturbetrieb

Kultureinrichtungen in Deutschland befinden sich in einer doppelten Krise: einerseits wird die Finanzierung durch Bund, Länder und Kommunen immer unsicherer, andererseits fehlt es an langfristiger strategischer Ausrichtung. Das Buch gibt kompetent und deutlich Antworten auf diese Krisensituation und zeigt Wege für die Zukunft auf.

Additional resources for Elektronische Partizipation: Digitale Moglichkeiten – Erklarungsfaktoren – Instrumente

Sample text

2) eingeteilt. Analog zur Systematik des vorhergehenden Abschnitts, welche sich durch den gesamten Forschungsstand fortsetzt, erfolgt zunächst die Begriffsdefinition, gefolgt von der Aufarbeitung der Empirie, strukturiert nach nationalem und internationalem Fokus. Auch dieser Abschnitt endet mit der Präsentation der gewonnen Erkenntnisse. Kommunale E-Partizipation: Im Rahmen der dritten Dimension des theoretischen Teils dieser Arbeit werden empirische Studien beleuchtet, welche die E- 8 Aufbau der Arbeit 43 Partizipation auf der kommunalen Ebene des politischen Systems analysieren.

Nach Bearbeitung aller relevanten Publikationen zu den definierten Themengebieten, werden die Befunde der Analyse des Forschungsstandes noch einmal zusammengefasst. 50 Erster Teil: Der Forschungsstand Tabelle 1: Empirische Arbeiten zur E-Partizipation nach Hauptthemenbereichen Thematischer Schwerpunkt der Publikation Publikation Konventionelle E-Partizipation Alvarez/Nagler, 2000 Buchstein, 2002 Buchstein/Neymanns, 2002 Forschungsgruppe Internetwahlen, 2002 Gibson/Römmele/ Ward, 2003 Gibson/Ward, 2002 Kersting, 2004 Kubicek, 2002 Lange, 2002a Lange, 2002b Löfgren, 2000 Norris, 2002 Novy, 2003 Smith, 2000 Solop, 2000 Tops/Voerman/ Boogers, 2000 Will, 2002 Unkonventionelle E-Partizipation Bieber/Hebecker, 1998 Grünwald, 2003 Hammond/Lash, 2000 Leggewie, 1998 Mau, 2003 Norris, 2002 Ostry, 2000 Streicher, 2003 Welzel/Scheffler, 2002 Kommunale E-Partizipation Bräuer, 2004 Donath, 2001 Drüke, 2003 Eder, 2002 Friedrichs/Hart/Schmidt, 2002 Holtkamp, 2002 Lenz, 2000 Musso/Weare/Hale, 2000 Psephos/Mmb, 2000 Wesselmann, 2002 Quelle: Eigene Zusammenstellung 1 Konventionelle E-Partizipation In diesem Kapitel werden empirische Befunde zu zentralen Problemstellungen analysiert, die sich mit der internetvermittelten Bürgerbeteiligung bei Wahlen oder im Kontext der Parteiarbeit beschäftigen.

Drittens erfolge damit die Stärkung direkt-demokratischer Elemente, beispielsweise bei der Entscheidung von Sachfragen und damit eine Belebung der Demokratie. Viertens seien Aspekte der Effizienz, wie die erhöhte Schnelligkeit des Wahlergebnisses, verbesserte Präzision und eine wesentliche Kostenersparnis auf längere Sicht zu nennen. Die kritische Bewertung dieser Argumente erfolgt in der Zusammenfassung dieses Abschnitts (vgl. 5). 6 So führte beispielsweise PriceWaterhouseCoopers 2001 eine Online-Wahl zur Bestimmung des Vorstands erfolgreich durch (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 40 votes